Wie man zum ersten Mal mit der Einnahme von Antibabypillen beginnt

OK, Sie denken also darüber nach, zum ersten Mal eine niedrig dosierte Geburtspille zu verwenden. Was müssen Sie wissen, um diese endgültige Entscheidung zu treffen? Diese wenigen Fakten können Sie auf den neuesten Stand bringen, damit Sie zum Arzt gehen und besprechen können, welche Pille zu diesem Zeitpunkt Ihrer “Verhütungskarriere” am besten für Sie geeignet ist.

Niedrig dosierte Antibabypillen beeinflussen den Eisprung, Ihre Zervixschleimhaut und die Gebärmutterschleimhaut

Nehmen wir zunächst an, dass Sie bereits wissen, dass eine niedrig dosierte Antibabypille synthetische Hormone (Östrogen und Gestagen) enthält, die Sie in 99% der Fälle (bei richtiger und konsequenter Anwendung) daran hindern, schwanger zu werden, indem Sie jeden Monat den Eisprung verhindern (Ein Ei aus Ihren Eierstöcken freisetzen). Wenn kein Ei für ein wenig männliches Sperma vorhanden ist, das eindringen/befruchten kann, kann sich kein Baby entwickeln. Die andere „Aktion“, die jeden Monat als Folge der Einnahme einer niedrig dosierten Antibabypille auftritt, besteht darin, dass die Schleimhaut um Ihren Gebärmutterhals (Gebärmutterhals) durch den Gestagenbestandteil der Pille VERDICKT wird. Warum hilft das, dich vor einer Schwangerschaft zu schützen – denn für dieses kleine Sperma ist es viel schwieriger, durch dickes Zeug zu schwimmen als durch dünnes Zeug bevor er jemals zu deinem Ei kommt! Die dritte Art und Weise, wie die niedrig dosierte Antibabypille Ihren Körper beeinflusst, besteht darin, die Gebärmutterschleimhaut zu VERDÜNNEN, was es einer befruchteten Eizelle erschwert, sich einzunisten und dort zu wachsen, sollte es so weit kommen. Diese Aktion ist für einige Frauen umstritten, die diesen “Back-up”-Effekt als Abtreibung betrachten.

Wann kommt es zum Eisprung?

Der Eisprung findet normalerweise um den 14. Tag Ihres Zyklus herum statt (eine Frau ist fruchtbar, wenn sie einen Eisprung hat und der Eisprung tritt normalerweise in der Mitte des Zyklus auf). Die meisten Frauen wissen genau, wann dies geschieht, aber es kann je nach Länge Ihres Zyklus um etwa eine Woche variieren. Der Eisprung findet fast immer 14 Tage vor der nächsten Blutung statt. Der Vorgang selbst dauert maximal sechsunddreißig Stunden. Im Allgemeinen haben Frauen frühestens 10 Tage nach Absetzen der Antibabypille einen Eisprung.

Wenn eine Eizelle von einem Spermium befruchtet wird, kann sie sich 6-12 Tage später in der Gebärmutter einnisten, wenn die Bedingungen dafür empfänglich sind, wenn Sie die Pille jeden Tag einnehmen, sind die Bedingungen NICHT empfänglich.

Beginnen Sie das erste Mal mit niedrig dosierten Antibabypillen – an welchem ​​Tag nehme ich die erste Pille?

WICHTIG: Verwenden Sie im ersten Monat der Pilleneinnahme „Backup“ wie Kondome, Diaphragma oder Schaum. Sie können wählen, an welchem ​​Tag Sie mit der Einnahme der niedrig dosierten Antibabypille beginnen möchten:

an dem Tag, an dem Ihre Periode beginnt ODER
am ersten Sonntag nach Beginn Ihrer Periode. Dies führt dazu, dass Ihre Periode fast immer alle 4 Wochen an einem Dienstag oder Mittwoch beginnt ODER
am fünften Tag nach Beginn Ihrer Periode ODER
Sie können Ihre niedrig dosierte Pille noch heute beginnen, wenn absolut keine Chance besteht, dass Sie schwanger sind. Verwenden Sie bis zu Ihrer ersten Periode eine alternative Verhütungsmethode.

Nehmen Sie täglich eine niedrig dosierte Antibabypille ein, bis Sie die Packung aufgebraucht haben. Dann:

Wenn Sie eine 28-Tage-Packung verwenden, beginnen Sie sofort mit einer neuen Packung. Überspringen Sie keine Tage zwischen den Packungen.

Wenn Sie eine 21-Tage-Packung einnehmen, beenden Sie die Einnahme der Pillen für 1 Woche und beginnen Sie dann mit Ihrer neuen Packung, aber Sie dürfen nicht vergessen, 7 Tage später erneut zu beginnen, da die Verlängerung der „Lücke“ zwischen den Packungen einer der Hauptgründe ist, warum Frauen schwanger mit der niedrig dosierten Antibabypille!

Ich mache mir Sorgen, dass ich jeden Tag daran denken muss, eine Pille zu nehmen

Sie werden bald eine Routine bekommen – aber es hilft, wenn Sie Ihre Pille mit einer anderen täglichen Aktion verbinden, wie z. B. Zähneputzen oder ein Glas Wasser vor dem Schlafengehen. Bewahren Sie die Packung mit der niedrig dosierten Antibabypille neben Ihrer Zahnbürste oder in Ihrer Nachttischschublade auf. Die Pillen wirken am besten, wenn Sie sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit einnehmen (dies ist besonders wichtig für die „Mini-Pille“). Überprüfen Sie jeden Morgen Ihre Packung niedrig dosierter Antibabypillen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Pille am Vortag eingenommen haben. Für weitere Fakten über die “Was wäre wenn”-Szenarien, wenn Sie die Pille nehmen, lesen Sie DIESE hervorragende Informationen für Ärzte.

Carole Pemberton bringt Sie mit den neuesten Informationen zu Verhütungsmitteln auf den neuesten Stand, einschließlich niedrig dosierter Antibabypillen wie Yasmin, damit Sie Ihre Sexualität genießen und gleichzeitig Ihre Geburtenkontrolle erfolgreich verwalten können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*