Stileinflüsse bei Gothic Stiefeln und Schuhen für Damen

Die Einflüsse auf Damenschuhe für Gothics sind so vielfältig wie Gothics selbst. Neben der erkennbaren Betonung von Schwarz greift die Gothic-Mode auf historische Inspirationen vergangener Epochen sowie aktuelle Modetrends und andere Subkulturen zurück, um letztendlich einen einzigartigen Stil zu schmieden, der leicht zu identifizieren, aber schwer zu definieren ist. Verwenden Sie diese Richtlinien, um einen Gothic-Stiefel oder -Schuh auszuwählen, der am besten zu Ihrer Persönlichkeit passt, oder um einen Überblick über die Elemente zu erhalten, die Ihre Gothic-Schuhe zusammenbringen.

Die viktorianische Ära, so benannt nach der Regierungszeit von Königin Victoria in England, dauerte von 1837 bis 1901. Die gotische Subkultur verdankt dieser Zeit viel, die durch die 40-jährige Trauerzeit der Königin um ihren geliebten Ehemann Prince eine makabre Besetzung erhielt Albert und sah den Aufstieg der gotischen Literatur wie Dracula.

Dem düsteren Ton der Zeit entsprechend kamen schwarze Schuhe in Mode und blieben es auch. Tatsächlich sind fast alle Gothic-Stiefel und -Schuhe, die Sie heute finden, schwarz. Frauen trugen Schnür- oder Knopfschuhe und Stiefel, die entweder knöchel- oder wadenhoch waren. Die Absätze waren 1851 nur Zoll groß, stiegen aber ein Jahrzehnt später auf 2 ½ Zoll hoch. Gothics mit einer viktorianischen Neigung sollten flache Schuhe oder Schuhe mit Absätzen zwischen diesen Höhen bevorzugen.

Die Fetisch-Community gewann im 20. Jahrhundert heimlich an Popularität, und ihre Vorliebe für schwarze und kompromisslose Selbsterforschung und Selbstdarstellung ließ sie in die aufkeimende Gothic-Subkultur einfließen. Kennzeichen der Fetisch-Mode, die sich auch bei Gothic-Stiefeln wiederfindet, sind ein prekär hoher Stiletto- oder klobiger Absatz, kniehohe oder höhere Stiefel mit durchgehender Schnürung und anschmiegsame Kunstmaterialien wie Latex oder PVC. D-Ringe und Spikes sind auch dekorative Crossover-Details.

Die industrielle Untergruppe der Gothic-Mode bevorzugt minimalistische schwarze Mode mit einem militärischen Ton. Vor allem Gothic-Stiefel für Herren greifen das Militär-Styling auf, während Gothic-Stiefel für Damen manchmal die Ästhetik aufgreifen. Unverwechselbare Elemente von Stiefeln im Military-Stil sind Lackleder, Schnürung und Waden- oder Kniehöhe mit nominellem Absatz.

Doc Martens, die von einem im Zweiten Weltkrieg aktiven deutschen Arzt entwickelt wurden, sind ein Dauerbrenner unter den Goten. Ihre ikonischen, wadenhohen Stiefel in verschiedenen Farben sind bequeme Wiederholungen von Militärschuhen.

Trotz der oben genannten Einflüsse schafft es die Gothic-Ästhetik immer noch, für viele Gothic-Boots und Gothic-Schuhe, insbesondere für Frauen, tonangebend zu sein. Suchen Sie nach Fledermaus-, Spinnen- oder Totenkopfanhängern oder -abdrücken; zusätzliche Verzierungen sind Korsettschnürung an der Ferse, Nieten und Kugeln.

Gothic-Stiefel für Damen und Herren haben in der Tat mehr Inspirationsquellen als die oben aufgeführten. Denken Sie an die abgelegene Cybergoth-Community, die sich durch reflektierende Verkleidungen und himmelhohe Plattformen auf Gothic Schuhe bemerkbar macht. Der Steampunk-Look geht in einige viktorianische Mode-Hommagen mit Zahnrädern und Messing- und Braunfärbung ein. Behalten Sie bei Ihrer Erkundung der Gothic-Modeszene all diese Epochen und Subkulturen im Hinterkopf und entscheiden Sie, ob Sie bei einer bleiben oder sie alle vermischen möchten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*