Nussernährung: Walnüsse

Walnüsse sind großartige Proteinquellen. Aber die meisten Leute nehmen Walnüsse wahrscheinlich in erster Linie in ihre Ernährung auf, weil sie die meisten Gerichte (und Desserts) viel besser schmecken lassen und eine größere Textur auf der Zunge haben. Diese Nüsse sind auch reich an den verschiedenen B-Vitaminen, an Ballaststoffen, an Magnesium und ja, an Antioxidantien speziell an Vitamin E. Wenn Sie befürchten, dass Walnüsse fettreich sind, sollten Sie sich nicht so viele Sorgen machen, da sie hauptsächlich . enthalten die guten Fette, vor allem die Omega-3-Fettsäuren. Diese guten Fette sind dafür bekannt, das schlechte Cholesterin im Körper zu senken, also fühlen Sie sich nicht zu schuldig, wenn Sie viele Gerichte mit Walnüssen zu sich nehmen müssen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Walnüsse auch als bessere Quellen für Omega-3-Säuren bekannt sind, da sie im Vergleich zu anderen Nussarten mehr von diesem guten Element enthalten.

Es gibt auch viele Studien, die darauf hinweisen, dass Walnüsse auch in die Ernährung einer Person aufgenommen werden sollten, die das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren möchte. Dies liegt daran, dass die Elastizität der Blutgefäße verbessert wird, wodurch die Ansammlung von Plaque in den Blutgefäßen vermieden wird.

Interessant ist auch, dass Walnüsse zu den Nüssen gehören (unter den sieben Walnüssen Erdnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pekannüsse, einige Pinienkerne und Pistazien), die pro 50 Gramm weniger Fett enthalten.

Wie in den obigen Beispielen erwähnt, können sich Walnüsse damit rühmen, reich an Vitaminen und Mineralstoffen zu sein. Die in Walnüssen enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe umfassen Vitamin E, Vitamin B6, Magnesium, Kalium, Niacin, Thiamin, Folacin, Protein, Zink und Ballaststoffe.

Der Verzehr von Walnüssen hilft auch, Schwellungen zu reduzieren. Dies liegt daran, dass Walnüsse entzündungshemmende Eigenschaften haben, die Entzündungen reduzieren, die man haben könnte. Aufgrund der Nährstoffe, die Walnüsse enthalten, insbesondere Omega 3 und Alpha-Linolsäure, hilft der Verzehr dieser Nüsse auch, die kognitive Funktion des Körpers zu verbessern. Deshalb bezeichnen sie viele Experten als Brainfood. Walnüsse können auch bei der Stärkung des Immunsystems helfen. Dies liegt an der Anwesenheit von Antioxidantien.

Für diejenigen unter Ihnen, die ihre Proteinquelle aus Fleischprodukten gerne durch andere Produkte ersetzen möchten, ist es ratsam, Walnüsse in einige Ihrer Gerichte zu geben. Sie werden überrascht sein, dass eine Portion Walnüsse von 100 g Ihren täglichen Proteinbedarf bequem decken wird. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Gesundheit zu verbessern, indem es Ihnen eine alternative Möglichkeit bietet, Ihre Proteine ​​​​anders als die Fleischprodukte zu beziehen.

Walnüsse enthalten auch eine beträchtliche Menge an Kalorien. Dies kann für Untergewichtige sehr hilfreich sein. Sie können versuchen, Walnüsse in ihre tägliche Ernährung aufzunehmen, da dies ihnen hilft, die erforderliche Menge an Kalorien zu erhalten. Für diejenigen, die ihre Kalorienaufnahme reduzieren möchten, ist die Einnahme von Walnüssen in Maßen in Ordnung.

Walnüsse können als Snacks gegessen werden und Sie auf Touren bringen, wenn Sie schnelle, aber nicht unordentliche Snacks wünschen. Sie können ganz einfach walnüsse kaufen und können sie problemlos in Ihre Tasche oder Handtasche mitnehmen. Abgesehen davon, dass Walnüsse so gegessen werden, sind sie auch eine großartige Ergänzung zu Gerichten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*