Es ist ein Käufermarkt mit Online-Kleinanzeigen

Eine Analyse von Mckinsey Quarterly zeigt, welchen Einfluss Online-Kleinanzeigen auf konventionelle Werbequellen wie Zeitungen und Kleinanzeigenmagazine haben. Von 2001 bis 2004 haben Online-Kleinanzeigen-Websites wie Craigslist und Monster etwa 5 % des Marktanteils der Zeitungen erobert, was zu einem Verlust von 2 Milliarden US-Dollar des 34 Milliarden US-Dollar-Kleinanzeigenmarktes geführt hat. Tatsächlich haben auch Google und Microsoft Interesse signalisiert, am Markt teilzunehmen. Was also fasziniert Menschen an Anzeigen? Der erste und wichtigste Grund ist, dass es sich um einen Käufermarkt mit Anzeigen handelt.

Die Internet-Marketing-Plattform funktioniert im Allgemeinen nach dem Prinzip “Ich möchte das kaufen”, aber mit Online-Kleinanzeigen, die sich darauf konzentrieren, den Käufern eine faire Plattform zu bieten, auf der sie das Sagen haben, und den Leuten mitteilen, dass sie danach suchen und dies am meisten ist dass sie bezahlen können.

Die Fackelträger für alle Anzeigen-Website – Craigslist ermöglicht es Benutzern, Anzeigen kostenlos zu veröffentlichen. Dies ist im Vergleich zu den teuren Zeitungs-Kleinanzeigen, die Ihnen nicht immer das erforderliche Publikum garantieren. Und wenn Sie erstklassigen Platz suchen, ist es ein ganz anderes Spiel.

Das Anzeige aufgeben auf diesen Websites ist nicht nur kostenlos, sondern auch benutzerfreundlich. Alles, was Sie tun müssen, ist, Kleinanzeigen im richtigen Bereich zu veröffentlichen. Über die von Ihnen angegebene E-Mail- oder Kontaktnummer kann der Käufer Sie direkt kontaktieren. Somit ist bei dieser offenen Plattform kein Zwischenhändler beteiligt. Von Antiquitäten bis hin zu Geräten, Immobilien und sogar verrückten Sachen haben diese Seiten fast alles, was die Leute jemals brauchen würden. Auch Stellenanzeigen waren auf diesen Websites beliebt. Abgesehen davon haben Technikfreaks mit einer Vorliebe für die neuesten Geräte die Site bevorzugt.

Eine typische Suche in der Zeitung besteht darin, die verschiedenen Anzeigen zu lesen, die für Sie passende auszuwählen und sie dann individuell zu kontaktieren. Der gesamte Prozess kann zeitaufwendig sein. Aber mit können Sie mehrere Verkäufer gleichzeitig kontaktieren und einen schnellen Vergleich erhalten, ohne Zeit zu verschwenden. Auch Verkäufer haben eine bessere und sichere Umgebung, um ihre Produkte zu präsentieren.

Es ist bekannt, dass Zeitungen nach dem Erscheinungsdatum oft an Wert verlieren. Das gleiche Schicksal erleiden auch die Rubrikenanzeigen in Zeitungen. Aber mit diesen kostenlosen lokalen Kleinanzeigen können Sie die zum Verkauf stehenden Produkte überprüfen, solange der Verkäufer sein Angebot nicht geschlossen hat.

Selbst mit dem Aufkommen von Social-Media-Sites wie Facebook und Twitter, die Produkte durch Anzeigen und gesponserte Tweets bewerben, werden Online-Kleinanzeigen bleiben, solange sie sich auf den Käufer konzentrieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*