Alle Arten von Scootern

Bei so viel los in der Scooter-Industrie ist es leicht zu verstehen, warum die Leute über die Unterschiede zwischen Scootern verwirrt sind. Um diese Verwirrung aufzulösen, haben wir diese Liste zusammengestellt, die die Unterschiede zwischen verschiedenen Scooter-Typen aufschlüsselt.

Gas Scooter

Gas-Scooter sind die am weitesten verbreiteten Scooter auf dem Markt. Die meisten kennen ihre Geschichte in Italien und Japan; Sie haben sich jedoch auf andere Orte ausgeweitet, einschließlich der Vereinigten Staaten. Gas-Scooter haben einen leistungsstarken Motor, der von 50 ccm bis 250 ccm reicht. Sie sind auch in verschiedenen Ausführungen erhältlich, da Sie einige finden können, die das klassische Aussehen mit einem Rahmen mit tiefem Durchstieg haben, einige, die ein sportlicheres Aussehen haben, das den Modus eines japanischen Motorrads annimmt, und einige, die eine größere Größe haben, die eine zusätzliche Personen- und Autobahnfahrten. Die Hauptvorteile dieser Roller sind, dass sie im Vergleich zu Autos (bis zu 50 bis 75 mpg) einen großen Kraftstoffverbrauch erzielen und viel einfacher zu parken und durch den Verkehr zu manövrieren sind.

Elektroroller

Diese sind Alternativen zu Gas-Scootern und werden mit starken Batteriemotoren betrieben. Gemeinsame Vorteile gegenüber Gas-Scootern sind reduzierte Emissionen und keine steigenden Benzinpreise. Stattdessen müssen Sie es nur einstecken. Die Nachteile sind langsamere Geschwindigkeiten und neigen dazu, vor dem Einstecken nicht so weit zu fahren, verglichen mit Benzin-Scootern, die ihre nächste Füllung benötigen. Im Übrigen sind sie mit Gas-Scootern gleich und bei bestimmten Modellen sogar günstiger.

Mobilitätsroller

Diese Roller sind die moderne Antwort, um älteren und behinderten Menschen mehr Mobilität zu ermöglichen. Die Praktikabilität und Funktionalität von Mobilitätsrollern machen sie zu Hause, in Geschäften und im Außenbereich effektiv. Obwohl sie viel langsamer sind als Gas- und Elektroroller, sind sie die einzigen Roller, die für den Gebrauch zu Hause und in Geschäften konzipiert sind. Die Geschwindigkeiten betragen normalerweise 5 bis 10 Meilen pro Stunde. Die Kostenspanne variiert je nach zusätzlichen Funktionen und Optionen.

Motorisierte Scooter

Diese Scooter sind bei Teenagern sehr beliebt. Sie bieten eine Reihe verschiedener Varianten an, aber alle haben kleinere Motoren mit 50 ccm oder weniger oder einen kleineren Elektromotor.
Die beliebtesten Formen von Motorrollern sind Mopeds, Segways, Sitzroller oder stehende Elektro- oder Gasroller. Die Höchstgeschwindigkeiten für diese Roller liegen in der Regel zwischen 8 und 20 Meilen pro Stunde und haben eine Reichweite von ungefähr 5 bis 20 Meilen vor dem Tanken oder Aufladen. Der Hauptvorteil für diese Roller ist, dass sie alle Vorteile von Motorrollern haben, aber einen kleineren Motor oder Motor haben. Dies bedeutet, dass sie einen hohen Benzinverbrauch erzielen und im Vergleich relativ günstig sind.

Tretroller

Push Scooter oder Kick Scooter sind der Ausgangspunkt für die meisten Menschen mit Rollerkauf. Diese werden bei Kindern immer beliebter und führen dazu, dass viele von ihnen später im Leben zu anderen Typen wechseln. Tretroller funktionieren mit einer Schub- und Gleitbewegung und haben keinen Motor oder Motor. Ihr Hauptanreiz ist eine coole Art, sich fortzubewegen, die das Gehen vermeidet. Kinder lieben sie, weil sie auch Tricks machen können und faltbar sind. Das bedeutet, dass Sie sie mit zur Schule nehmen und in ein Schließfach oder Ihren Rucksack stecken können. Außerdem sind sie aufgrund ihres einfachen Designs und ohne Motor sehr kostengünstig.

Mit diesen Informationen sollten Sie in der Lage sein, die verschiedenen Stunt Scooter-Typen voneinander zu trennen. Dies sollte Ihnen beim Rollerkauf helfen und verstehen, worüber andere sprechen, wenn sie andere Roller ansprechen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*